Therapeut stellt sich vor

Meine Motivation

Tiere spielten von klein auf eine große Rolle in meinem Leben. Viele Praktikas während der Schulzeit in Tierheimen, Zoos und Wildtierauffangstationen begleiteten meine Schulzeit. Anschließend entschied ich mich für die Zootierpflege. Am Ende meiner Ausbildung lernte ich meinen Mann kennen. Durch ihn bekam ich einen ersten Einblick die Physiotherapie und er inspirierte mich dazu in den Weg der Tierphysiotherapie einzuschlagen. Während meiner Ausbildung zur Therapeutin, lernte ich großartige Dozenten kennen, die uns auch die Osteopathie und Chiropraktik vorstellten. Sie zeigten uns, wo der Unterschied liegt und durch welche Techniken, wir den Körper noch besser in seiner Heilung unterstützen können. Der Körper ist ein Netzwerk, indem alles mit allem verbunden ist. Muskeln mit Nerven, Sehnen mit Muskeln, Faszien mit Knochen, Bänder mit Organen etc. Daher muss der Körper als Ganzes gesehen werden und dementsprechend behandelt werden.


Qualifikationen:

 

01.03. 2018 - 17.11.2018

Chiropraktiker für Tiere bei der staatl. annerkannten Akademie für Tiernaturheilkunde

01.04.2017-01.12.2017

Osteopathie für Tiere an der staatl. annerkannten Akademie für Tiernaturheilkunde

01.11.2014 - 01.03.2017

Tierphysiotherapie an der staatl. annerkannten Akademie für Tiernaturheilkunde

 

01.08.2012 - 31.10.2014

Zootierpfleger im Stuttgarter Zoo Wilhelma

01.09.2009 - 27.06.2012

Ausbildung Zootierpfleger im Vivarium Darmstadt

01.10.2008 - 31.07.2009

Jahrespraktikum als Tierwirtin an Universität Hohenheim

 


Warum ich alle drei Kurse (Physiotherapie, Osteopathie, Chiropraxis) belegt habe? Ich war schon immer jemand der alles genau wissen wollte. Deshalb entschloss ich mich dazu alle drei Ausbildungen zu belegen. Natürlich sind Säugetiere im Prinzip alle gleich. Allerdings haben alle eine andere Genanlage und somit an verschiedensten Strukturen ihre Probleme. Heutzutage wird sehr viel von den Tieren abverlangt. Ich möchte viele Möglichkeiten haben, um den Heilungsprozess der Tiere zu unterstützen. Nicht jeder reagiert auf die selbe Methode gleich gut und das Können des Therapeuten besteht darin, die Therapie zufinden, die es am besten unterstützt. 


Fortbildungen

 

Viele kennen das Zitat: "Wer rastet der rostet" . Es gibt laufend neue Erkenntnisse in der Medizin und Forschung. Daher besuche ich regelmäßig Seminare, Fortbildungen und Kurse. Ausserdem begleite ich auch Fachleute (Tierheilpraktiker, Sattler und Tierärtze) um mein Wissen stetig zu erweitern und sich auszutauschen.

 

  • Webinar Frequenzserie VBM Mentalfrequenzenvon Vinja Bauer
  • Webinar Frequenzserie VBE -Epigenetik von Vinja Bauer
  • Webinar Frequenzserie VBB - Bewußtsein von Vinja Bauer
  • Webinar Elektrosmog bei Tieren, Schutz und Auswirkungen
  • Laser-Frequenz-Therapie Modul 2 Behandlungstechniken nach Vinja Bauer
  • Kinesiotaping Equicare Intensivsemniar bei Katja Bredlau-Morich
  • Save your Body & Soul- energetische Reinigung und Schutz mit Low-Level-Laser
  • Energetisches Heilen Grundkurs
  • Dry Needling bei Dr. Jeanette H. Rudolph
  • Webinar Farblicht-Hormesis in der alternativen Tiermedizin
  • Webinar Mineralien und Edelstein – Therapie in der Tierheilpraxis
  • Webinar Die Welt der olfactorischen Aromaten Aromatherapie
  • Reha-Training des Reitpferdes - Die natürliche Schiefe
  • Triggerpunkt Massage Pferd bei Dr. Jeanette H. Rudolph
  • Webinar Praktische Radiologie ONLINE bei Hund, Katze, Pferd
  • Hunde mit Handicap, Orthopädie für Hunde
  • Basic Laser-Frequenz-Therapie Modul 1 nach Vinja Bauer
  • Neurologie/ Neurophysiologie bei Dr. rer. nat. Petra Walter
  • Fortbildungsseminar Blutegeltherapie bei der Biebertaler Blutegelzucht GmbH

Zum Schutz Ihres Tieres ist es von großer Bedeutung, dass Sie bei der Therapeutenauswahl auf dessen Qualifikation achten. Es spielt eine sehr große Rolle, dass er eine fundierte Ausbildung an einer anerkannten Ausbildungsstätte absolviert hat. Leider sind die Tierberufe aktuell noch nicht geschützt bzw. anerkannt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie den Therapeuten genau anschauen und ihn auch jederzeit Fragen dürfen, was er gerade an Ihrem Tier behandelt. Deshalb entschied ich mich bei der ATM meine Ausbildung zu absolvieren. Sie ist eine staatlich anerkannte Einrichtung. Die Abschlussprüfungen werden bei der ATM in einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Bereich abgenommen. Geprüft wird man hier u.a. von Tierärtzen, Humanphysiotherapeuten und Tierheilpraktikern.

ATM Tierphysiotherapie Absolvent - Tierphysiotherapie Ausbildung - ATM Akademie ATM Tierosteopathie Absolvent - Tierosteopathie Ausbildung - ATM AkademieATM Tierchiropraktik Absolvent - Tierchiropraktik Ausbildung - ATM Akademie